Rudolf Eucken

Der gebürtige Ostfriese Rudolf Christoph Eucken (1846-1926) war ein mit über 1000 Veröffentlichungen überaus produktiver und in seiner Zeit viel gelesener Verfasser philosophischer Bücher und Aufsätze. 1908 wurde Eucken nach Theodor Mommsen als zweiter Deutscher mit dem Literaturnobelpreis geehrt. Heute ist Rudolf Eucken weitgehend aus dem Bewusstsein der Öffentlichkeit verschwunden und gilt als einer der „vergessenen Nobelpreisträger“.
„Rudolf Eucken“ weiterlesen

Moritz Neumark

Moritz Neumark wurde am 2. Juni 1866 in Wittmund geboren und starb im Februar 1943 im Konzentrationslager Theresienstadt.
Neumark war von jüdischer Herkunft. Seine Eltern Julchen Levy und Philip Abraham Neumark führten ein Manufakturwarengeschäft im ostfriesischen Wittmund. Moritz Neumark hatte neun Geschwister.
„Moritz Neumark“ weiterlesen

Hermann Lübbe

Der deutsche Philosoph Hermann Lübbe wurde am 31. Dezember 1926 in Aurich geboren und war unter anderem an verschiedenen Universitäten Professor für Philosophie. Weiterhin agierte er als Präsident der Allgemeinen Gesellschaft für Philosophie und trug immer wieder zu aktuellen politischen Auseinandersetzungen bei. Lübbe absolvierte von 1947 bis 1951 das Studium der Philosophie, der Soziologie und der Theologie in verschiedenen Städten und besuchte dabei auch Vorlesungen von Joachim Ritter, weshalb er zu den Denkern der Ritter-Schule zählt.
„Hermann Lübbe“ weiterlesen

Hermann Conring

Polyhistoren wie Hermann Conring sind Menschen, die sich in mehr als einer Wissenschaft durch herausragende Kenntnisse auszeichnen. Die Vielwisser, Universalgenies oder auch Universalgelehrte genießen hohes Ansehen in der Gesellschaft. So ist es auch nicht überraschend, dass die Inschrift auf Hermann Conrings (geb. 9. November 1606 in Norden – gest. 12. Dezember 1681 in Helmstedt) Grabstein mit folgenden Satz schließt: “Hermann Conring, das Wunder des Jahrhunderts.”
„Hermann Conring“ weiterlesen

Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt

Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt, geboren am 12.08.1942 in Leerhafe, ist ein deutscher Orthopäde und Sportmediziner, der besonders durch seine Tätigkeiten beim FC Bayern München und bei der deutschen Fußballnationalmannschaft zu europaweiter Anerkennung und Popularität gelangte.
„Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt“ weiterlesen

Ernst Reuter

Geboren wurde Ernst Reuter am 29.07.1889 in einem kleinen Ort bei Flensburg. Er war das fünfte Kind seiner Eltern, welche aus einfachen, bürgerlichen Verhältnissen stammten. Seine Kindheit verbrachte Ernst Reuter zwar wohl behütet, aber doch in sehr bescheidenden Verhältnissen.
Nach seinem Abitur, welches er im ostfriesischen Leer erfolgreich beendete, zog es ihn 1907 nach Marburg. Dort nahm er ein Studium der Philosophie und Sozialwissenschaften auf. Bereits zwei Jahre später wechselte er an die Universität nach München. Hier konnte Ernst Reuter dann erste Erfahrungen mit dem Sozialismus machen. In München war er nur ein Jahr und beendete dann in Marburg 1912 sein Staatsexamen.
„Ernst Reuter“ weiterlesen

Dieter Eilts

Dieter Eilts ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler und heutiger Fußballtrainer, der vor allem durch seine Zeit beim SV Werder Bremen Bekanntheit erlangte. Er wurde am 13. Dezember 1964 in Upgant-Schott geboren, ist 1,86 Meter groß und bekleidete stets eine Position im Mittelfeld. In seiner Jugend spielte er ganze 14 Jahre beim SV Hage – diese große Loyalität sollte er später auch bei Werder Bremen an den Tag legen.
„Dieter Eilts“ weiterlesen

David Fabricius

Der Theologe, Kartograf und Astronom David Fabricius wurde am 9. März 1564 in Esens in Ostfriesland als Sohn eines Schmiedes geboren. Über die Anfangszeit dieses später so bedeutenden Mannes wissen wir nur, dass er Lateinschulen besuchte und nach Abschluss seiner schulischen Laufbahn Theologie studierte. Danach trat er eine Stelle als evangelischer Pastor in Resterhafe bei Dornum an.
„David Fabricius“ weiterlesen