Greetsiel


Im Westen Ostfrieslands, an der Leybucht gelegen, befindet sich Greetsiel; ein idyllischer Erholungsort mit ostfriesischem Flair. Das 1500-Einwohner-Dorf der Gemeinde Krummhörn zieht seine Besucher schnell durch malerische Gassen und historische Gebäude in den Bann.

Begrüßt wird man bei seiner Ankunft von den bekannten Zwillingsmühlen, beeindruckenden Windmühlen im holländischen Stil, von denen eine heute als Teestube genutzt wird. Die andere Mühle ist auch heute noch in Betrieb und bei einer Besichtigung kann man einen Blick auf die Futtermittelherstellung werfen.
Im Ortskern fällt der Blick auf liebevoll restaurierte historische Giebelhäuser aus dem 17. Jahrhundert.

In und um Greetsiel existiert sich eine Vielzahl an Erholungs- und Freizeitmöglichkeiten. Im Westen liegt das Naturschutzgebiet Leyhörn, das zum EU-Vogelschutzgebiet Krummhörn gehört. Die einzigartige Naturlandschaft „Wattenmeer“ gehört zum UNESCO Weltnaturerbe und lässt sich sowohl bei geführten Wanderungen als auch auf eigene Faust erkunden.

Der über 600 Jahre alte Fischerhafen Greetsiels lädt mit seiner Postkartenidylle zum Verweilen ein. Über 20 Krabbenkutter fahren ein und aus, und wenn man zur rechten Zeit kommt kann man zusehen, wie die Ladung gelöscht wird.
Greetsiel ist direkt mit dem Meer verbunden, der Schifffahrtsweg führt über eine Schleuse zur Nordsee.

Einen Besuch wert ist die jährlich stattfindende Kunstausstellung “Greetsieler Woche”.

Als Ausflugsziele bieten sich die Ostfriesischen Inseln oder auch die etwa 20 Kilometer entfernte Stadt Emden an, die (nicht nur) als Geburtsort von Otto Waalkes und Karl Dall bekannt geworden ist.
Nur drei Kilometer von Greetsiel entfernt findet man den Pilsumer Leuchtturm, ein rot-gelbes Wahrzeichen der Region und gern besuchtes Ausflugsziel nicht nur für Touristen. Mittlerweile werden im Leuchtturm sogar Trauungen durchgeführt.

Der Sielort Greetsiel strahlt eine ganz besondere Atmosphäre aus und lädt seine Besucher ein, das flache Land und die herbe, aber doch beruhigende Natur zu geniessen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.