13 Falschfahrer auf der A31 bei Emden


Gleich dreizehn Verkehrsteilnehmer, die verbotswidrig eine Abkürzung durch eine Baustelle nahmen, stellten Beamte der Autobahnpolizei im Laufe des heutigen Vormittages auf der A31 in Fahrtrichtung Emden-West fest.

Derzeit ist im Bereich der Anschlussstellen Emden-Wolthusen und Emden-Mitte eine Baustelle eingerichtet. Verkehrsteilnehmer, die an der Anschlussstelle Wolthusen auf die Autobahn auffahren, müssen aufgrund der Baustellensituation an der Anschlussstelle Emden-Mitte abfahren. Anschließend kann man aber wieder über die Auffahrt der Anschlussstelle in Richtung Emden-West auffahren.

Viele Fahrer missachten diese Verkehrsführung. Sie fahren stattdessen durch die Baustelle, um die Autobahnbahn nicht verlassen zu müssen. Die Beamten ahndeten die heute festgestellten Verstöße mit einer Verwarnung. Die Einhaltung der vorgeschriebenen Verkehrsführung an der Anschlussstelle Emden-Mitte wird auch zukünftig durch die Polizei kontrolliert werden.