A28: Vollsperrung nach Unfall


Heute Morgen ist es im Baustellenbereich der A28 in Fahrtrichtung Leer zwischen den Anschlussstellen Filsum und Leer-Ost zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 58-jähriger Mann aus Ratzeburg kam mit seinem LKW nach rechts von der Fahrbahn ab und kippte auf die Seite.

Der Fahrer konnte sich mit Unterstützung von Feuerwehr sowie Ersthelfern aus dem Fahrzeug befreien. Er blieb unverletzt und wurde durch den Rettungsdienst vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Bei dem Unfall flossen etwa 600 Liter Diesel in einen Graben, weshalb eine Spezialfirma zur Reinigung angefordert werden musste. Zur Bergung wurde die A28 ab etwa 13 Uhr voll gesperrt. Die Bergung dauerte mehrere Stunden an. (Foto: Polizei Leer/Emden)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.