Arbeitsmarkt startet gut ins Jahr


Die Frühjahrsbelebung hat den Arbeitsmarkt in Niedersachsen voll erfasst. Die Zahl der Arbeitslosen ist im März auf 237.957 Menschen gesunken, das sind 6,1 Prozent weniger als im Vorjahr.

Die Arbeitslosenquote lag bei 5,6 Prozent – so gut ist der niedersächsische Arbeitsmarkt noch nie aus der Schlechtwettersaison gestartet. „Die Konjunktur läuft stabil und Unternehmen mit Außentätigkeit wie Baubetriebe und Handwerker haben nach den Wintermonaten volle Auftragsbücher. Davon profitieren auch Arbeitslose mit Chancen auf Beschäftigung“, sagt Bärbel Höltzen-Schoh, Chefin der Bundesagentur für Arbeit in Niedersachsen. Vom Rückgang der Arbeitslosigkeit sind Jüngere bis 25 Jahren überdurchschnittlich betroffen: Ihre Zahl lag im März bei 23.797 Männer und Frauen, 8,5 Prozent weniger als vor einem Jahr. Weniger Arbeitslose gibt es auch unter Ausländern mit 58.110. Allerdings ist der Rückgang mit -2,8 Prozent im Vorjahresvergleich unterdurchschnittlich. Unter ausländischen Arbeitsuchenden befinden sich weiterhin viele Flüchtlinge, die in Sprachkursen Deutsch lernen und während-dessen nicht als arbeitslos gelten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.