Aurich: Bürgermeister verhängt Haushaltssperre


Die Stadt Aurich steht finanziell offenbar vor dem Abgrund. Angesichts drastisch gesunkener Gewerbesteuereinnahmen hat Bürgermeister Heinz-Werner Windhorst eine Haushaltssperre erlassen, die ab Dienstag gelten soll.

Wie NDR 1 Niedersachsen berichtete, sinken die von den Betrieben entrichteten Steuern in diesem Jahr auf nur noch eine Million Euro, sodass voraussichtlich 54 Millionen Euro im Haushalt fehlen. Gegenüber NDR 1 Niedersachsen sagte der erste Stadtrat Hardwig Kuiper, Aurich müsse sich auf “drastische Sparmaßnahmen” einstellen. Grund für die Steuerausfälle seien die “hohen Gewinneinbrüche” beim Windanlagenbauer Enercon.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.