Ausbesserung der Hinweisschilder soll 250.000 Euro kosten


Die Hinweisschilder im Emder Stadtgebiet sind in einem erbärmlichen Zustand. Einige der auf den so genannten “Vorwegweisern” angegebenen Fahrtziele können bereits seit Jahren nicht mehr entziffert werden. Da die Stadtverwaltung die vor einem Vierteljahr versprochene Renovierung nicht durchgeführt hat, wird einem Bericht der Ostfriesen-Zeitung (OZ) zufolge nun der CDU-Fraktionsvorsitzende Helmut Bongartz einen entsprechenden Antrag in die Ratsgremien einbringen.

Gegenüber der OZ sagte Stadtsprecher Eduard Dinkela, man arbeite derzeit noch an einem Konzept für die Ausbesserung und wolle dieses im September dem Rat vorstellen. Er rechne mit Kosten in Höhe von etwa 250.000 Euro. Diese hohe Summe könnte ein Hinweis darauf sein, dass die Stadt weniger eine Restaurierung plant, sondern vielmehr sämtliche Schilder komplett neu anfertigen lassen möchte.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.