Borkum als allergikerfreundliche Insel zertifiziert


Nachdem zahlreiche Borkumer Betriebe und Unternehmen an den Schulungen im November 2017 teilgenommen und sich in der Folge für die ECARF-Zertifizierung angemeldet haben, ist der Prozess nun abgeschlossen und die offizielle Urkunde auf der Insel sowie bei allen teilnehmenden Partnern angekommen.

„Die Rezertifizierung zur allergikerfreundlichen Insel verhilft uns auf mehreren Wegen zu einer positiven Wahrnehmung” berichtet Christian Klamt, Kur- und Tourismusdirektor der Nordseeheilbad Borkum GmbH. ,,Und dies gleich in vielfältigen Bereichen. Sei es in den Beherbergungsbetrieben, in der Gastronomie oder in der Lebensmittelbranche” ergänzt Klamt. Das erweiterte Angebot in Form eines sicheren Umgangs mit Allergikern, das für Allergiker und Nicht­ Allergiker sichtbare Qualitätssiegel, die Mitgliedschaft in der Interessengemeinschaft Allergikerfreundliche Kommune und nicht zuletzt die eigene Bewerbung ermöglicht die Ansprache einer stetig wachsenden Gästegruppe in Deutschland: Allergiker.

Die häufigste allergische Erkrankung ist der allergische Schnupfen, gefolgt von Asthma, Neurodermitis und Kontaktallergien. Nach einer Erhebung des Robert Koch Instituts leiden bereits 26% der Kinder und jugendlichen unter einer allergischen Erkrankung.

„Mit derzeit 1.751 Betten im Bereich der Hotellerie, der Jugendherberge und in Ferienwohnungen sowie mit rund elf Betrieben aus weiteren Branchen, wie beispielsweise Gastronomie und Lebensmittelhandel, sind wir auf einem guten Weg. Unser Ziel ist es, die Anzahl der teilnehmenden Partner zur nächsten Zertifizierung noch zu steigern und das Angebot weiter zu differenzieren”.

Allein durch ihre Lage in der Nordsee, rund 30 km von der Deutschen Küste entfernt, und das damit verbundene Hochseeklima bietet die Ostfriesische Insel Borkum ideale Voraussetzungen für gesundheitsbewusstes Reisen für Jedermann. (Bild: Nordseeheilbad Borkum GmbH)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.