Borkum geht beim Hamburger Hafengeburtstag vor Anker


Die Nordseeheilbad Borkum GmbH reist gemeinsam mit dem Feuerschiff “Borkumriff “zum 829. Hafengeburtstag nach Hamburg – und wird die Insel das zweite Jahr in Folge auf dem weltweit größten maritimen Event vom 10. bis zum 13. Mai präsentieren.

Während das Traditionsschiff erneut an der spektakulären Ein- und Auslaufparade teilnimmt, haben Besucher des Hafengeburtstags besonders im Rahmen der Open Ship-Tage am Freitag und Samstag (11. und 12. Mai) die Möglichkeit, den schwimmenden Leuchtturm an einem prominenten Liegeplatz zu besichtigen – und einen Eindruck davon zu bekommen, wie die Besatzungen hier früher gelebt und gearbeitet haben.

Darüber hinaus erwartet Gäste ein buntes, borkumtypisches Kultur- und Unterhaltungsprogramm. So wird der mehrfach prämierte Kultkrimiautor Klaus-Peter Wolf am Samstag ab 15 Uhr gemeinsam mit seiner Frau, Kinderliedermacherin und -autorin Bettina Göschl an Bord sein und für Fans der Ostfrieslandkrimis seine Bücher signieren. Allein zwei seiner Romane spielen auf Borkum: „Ostfriesenfalle“ und „Todesbrut“. Klaus-Peter Wolf recherchiert zugleich für seinen neuen Roman. Darin wird sowohl das Hamburger Hafenfest als auch die “Borkumriff” eine wichtige Rolle spielen.

Als zusätzliche Attraktion wird in der Offiziersmesse des Schiffs am Samstag ein eigenes kleines Postamt eingerichtet, vom dem aus Besucher ihre Post in die weite Welt verschicken können. Interessierte erhalten hier exklusiv einen Umschlag, in dem die limitierte Borkumriff-Briefmarke sowie ein seltener Sonderstempel inkludiert ist, der nur an diesem Tag seine Gültigkeit hat. Zusätzlich wird es im „Borkumriff-Postamt“ eine ausschließlich für diesen Tag produzierte und auf 1.000 Stück limitierte Borkum-Briefmarke geben, die noch vor Ort auf einer neu entworfenen Postkarte mit Grüßen vom Hamburger Hafengeburtstag verschickt werden kann. Der Clou: Auf der Heimfahrt der “Borkumriff” und nur auf See darf das schwimmende Postamt eröffnet werden und die Postkarten erhalten einen Sonderstempel der offiziellen Poststelle “Borkumriff”.

Potenzielle Borkum-Urlauber haben zudem die Möglichkeit, Gastgeberverzeichnisse oder sonstige Informationsmaterialien zu bestellen, die kostenlos nach Hause geliefert werden. Die Erlöse aus beiden Aktionen kommen dem Feuerschiff zugute und werden in entsprechende Instandhaltungsmaßnahmen investiert.

Christian Klamt, Kur- und Tourismusdirektor der Nordseeheilbad Borkum GmbH: „Es ist uns eine große Freude, unsere Nordseeinsel Borkum auch 2018 wieder gemeinsam mit dem Feuerschiff “Borkumriff” auf dem Hafengeburtstag in Hamburg präsentieren zu dürfen. Wir sind überzeugt davon, dass es uns mit der ehrenamtlichen Crew der ‚Roten Lady’ gelingen wird, unsere Ostfriesische Insel Borkum standesgemäß zu vertreten – und viele Menschen für diese zu begeistern.“


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.