Borkum: Schwerer Unfall beim Fallschirmspringen


Am Freitag ereignete sich gegen 18 Uhr in Höhe des Flugplatzes Borkum ein schwerer Unfall. Zu diesem Zeitpunkt stürzte eine 62-jährige Fallschirmspringerin beim Landevorgang mit hoher Geschwindigkeit in die Heckenumgrenzung einer Wiese.

Die sprungerfahrene, in Münster wohnhafte Frau erlitt dabei Verletzungen an Beinen und Hüfte und wurde durch den Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik im Nordwesten transportiert. Nach ersten Erkenntnissen, unter anderem Aussagen von fachkundigen Augenzeugen des noch bis Sonntag andauernden Springevents, können Fremdverschulden oder Materialfehler als Unfallursache ausgeschlossen werden.