Emderin mit 2,51 Promille unterwegs


Eine folgenreiche Fahrt leistete sich gestern eine 47-jährige Emderin. Die Frau war mit ihrem VW in der Straße Zwischen Beiden Bleichen unterwegs. Die Frau fiel Beamten der Emder Polizei auf, da sie sehr langsam fuhr. Bei der anschließenden Kontrolle bemerkten die Beamten deutlichen Atemalkoholgeruch.

Ein durchgeführter Test lieferte einen Wert von 2,51 Promille. Während der Sachverhaltsaufnahme störte der 23-Jährige Beifahrer fortwährend die polizeilichen Maßnahmen, indem er sich zwischen die Frau und die Beamten stellte. Zudem schrie er die Beamten lautstark in aggressivem Ton an. Die Beamten sprachen dem Mann einen Platzverweis aus. Als er diesem trotz mehrfacher Ansprache nicht nachkam, legten die Beamten ihm Handfesseln an. Eine angeforderte Streifenwagenbesatzung brachte den Mann vorübergehend in Polizeigewahrsam. Gegen die 47-Jährige leiteten die Beamten ein Strafverfahren ein. Zur Beweissicherung veranlassten sie eine Blutentnahme.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.