Endlich Hitzefrei!


Zahlreiche Emder Schüler hatten heute Grund zum Jubeln: Sie durften bereits nach der vierten Unterrichtsstunde den Heimweg antreten.

Die Schulleitungen der beiden Gymnasien beispielsweise hatten sich nicht nur aufgrund der hohen Temperaturen, sondern auch wegen des vom Deutschen Wetterdienst für die Mittagszeit angekündigten schweren Unwetters zu diesem Schritt entschlossen. Maßgeblich für die Entscheidung über Hitzefrei sind vor allem die Temperaturen in den Unterrichtsräumen. Da die Stadt keine finanziellen Mittel für einen effektiven Sonnenschutz an den Gebäuden bereitstellt, steigen die Werte im Verlaufe des Vormittags rasch an. Betroffen davon sind auch die neuen Gebäude wie das erst vor einigen Jahren errichtete Max-Windmüller-Gymnasium am Steinweg. Hier wurden lediglich Vorhänge angebracht, obwohl die Glasfassade bei gutem Wetter vormittags durchgehend von der Sonne beschienen wird.