Endspurt: Nur noch 2 Wochen “The American Dream”


Um den amerikanischen Traum zu erleben, muss man seit dem 19. November 2017 – und nur noch bis zum 27. Mai 2018! – nicht mehr den Atlantik überqueren: Das Drents Museum und die Kunsthalle Emden präsentieren gemeinsam die internationale Doppelausstellung The American Dream.

In Assen (Niederlande) und Emden läuft parallel eine Übersichtsschau zum Amerikanischen Realismus von 1945 bis heute. Namhafte Künstler wie Edward Hopper, Andy Warhol, Roy Lichtenstein und Chuck Close bringen dem Besucher die amerikanische Kunst, Kultur und Geschichte der Nachkriegszeit näher. Das gemeinsame Ausstellungsprojekt beider Häuser ist einzigartig, denn zum ersten Mal wird in Europa ein umfassendes Bild des Amerikanischen Realismus gezeigt. Das Drents Museum konzentriert sich auf die Kunst von 1945 bis 1965, während die Kunsthalle Emden ihren Fokus auf die Zeit von 1965 bis zur Gegenwart richtet. Am 17.04.2018 durfte die Kunsthalle den 40.000 Besucher in der Ausstellung begrüßen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.