Festnahme nach Supermarkt-Überfall


Die Polizei hat einen männlichen Tatverdächtigen festgenommen, der Supermärkte in Emden und Visbek überfallen haben soll. Der 36-Jährige soll dabei Verkäuferinnen mit Pistole und Messer bedroht und Bargeld erbeutet haben.

Ermittlungen der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta und der Polizeiinspektion Leer/Emden führten jetzt dazu, dass der iranische Flüchtling aus Visbek in seiner Unterkunft festgenommen werden konnte. Im Rahmen von Durchsuchungsmaßnahmen, die auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg erfolgten, konnte in seinem Wohnbereich Beweismaterial zu den Raubstraftaten gesichert werden, unter anderem eines der mutmaßlichen Tatfahrzeuge. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Aurich erließ das Amtsgericht Aurich gegen den Mann Haftbefehl.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.