Frachter rammt Südkai


Im Emder Hafen hat sich am 4. Januar gegen 19.10 Uhr ein Schiffsunfall ereignet. Ein unter der Flagge Maltas fahrender Massengutfrachter touchierte beim Ablegen eine Kante des Emder Südkais und zog sich hierbei einen Riss in der Außenhülle zu, ca. 2,5 m oberhalb der Wasserlinie.

An der Kaimauer entstand kein Sachschaden. Dem Schiff wurde bis zur vollständigen Reparatur durch die zuständige Aufsichtsbehörde, die Berufsgenossenschaft Verkehr Hamburg, ein Auslaufverbot erteilt. Die Wasserschutzpolizeistation Emden hat die Ermittlungen aufgenommen.