“Giga-Pakt” für Niedersachsen geschlossen


Niedersachsen geht einen weiteren Schritt, um den flächendeckenden Glasfaserausbau im Rahmen des Masterplans Digitalisierung voranzutreiben. Das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung hat Ende 2018 eine digitale Partnerschaft mit Kommunen, Verbänden und Telekommunikationsanbietern ins Leben gerufen. Ziel des „Giga-Pakts für Niedersachsen“ ist die Versorgung aller Menschen in Niedersachsen mit gigabitfähigen Glasfaseranschlüssen bis 2025.

Digitalisierungsminister Dr. Bernd Althusmann: „Das Ziel, alle Anschlüsse in Niedersachsen bis 2025 gigabitfähig zu gestalten, erreichen wir nur gemeinsam. Mit dem ‚Giga-Pakt für Niedersachsen‘ stellen wir sicher, dass Land, Kommunen, Verbände und Telekommunikationsbranche beim Glasfaserausbau an einem Strang ziehen. Die am Giga-Pakt beteiligten Telekommunikationsunternehmen haben bereits in der Vergangenheit in Niedersachsen das Glasfasernetz ausgebaut und werden dies auch künftig in erheblichem Umfang eigenwirtschaftlich tun.“

Die Unterzeichner des „Giga-Pakts“ werden einmal im Quartal zu Gesprächen unter Federführung des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung zusammenkommen. In diesen Gesprächen sollen alle Themen konstruktiv und transparent angesprochen und geklärt werden, die den zügigen Glasfaserausbau fördern, so etwa die Weiterentwicklung von Förderregeln und die Vereinfachung von Genehmigungsverfahren.