Großübung auf dem Flugplatz


Auf dem Emder Flugplatz hat gestern Morgen eine Großübung für Feuerwehr und Rettungskräfte stattgefunden.

Zu einem simulierten Hubschrauberabsturz mit sechs Toten und zahlreichen Verletzten wurden neben der Hauptamtlichen Wachbereitschaft auch mehrere Ortsfeuerwehren und Rettungskräfte der umliegenden Landkreise gerufen. Angefordert wurde zusätzlich der in Sande stationierte Rettungshelikopter Christoph 26. Die Übung dauerte etwa zwei Stunden an. (Bild: Feuerwehr Emden)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.