Grüne wollen kostenfreies Mittagessen an Schulen


Die Grünen-Ratsfraktion setzt sich für ein kostenfreies Mittagessen an den Emder Schulen ein. Nach dem Vorbild des Landkreises Aurich soll die Stadt für alle Schülerinnen und Schüler, die Ansprüche aus dem Bildungspaket des Bundes haben, den Kostenanteil von einem Euro übernehmen. “Damit helfen wir den Kindern und Jugendlichen. Auch ein Euro ist in vielen Fällen leider eine Hürde, die eine Teilnahme am Essen verhindert,” begründet Fraktionssprecher Bernd Renken den Antrag der Grünen.

Seit 2008 hat die Stadt nach einem Ratsbeschluss das Mittagessen bezuschusst. Die freigewordenen Mittel können nun nach Auffassung der Grünen zur Finanzierung verwendet werden. Renken hat bereits eine erste Reaktion erhalten. “Ich freue mich, dass die CDU-Fraktion über ihren Fraktionsvorsitzenden Helmut Bongartz bereits ihre Zustimmung zum Antrag signalisiert hat.” Der Antrag soll Anfang September im Schulausschuss beraten werden. Renken plädiert für eine rasche Umsetzung, die rückwirkend zum Schuljahresbeginn in Kraft treten soll.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.