Max und JAG bei Sportabzeichen-Wettbewerb vorne


Nach Auswertung aller Ergebnisse wurde am Montag das Resultat des Sportabzeichen-Schulwettbewerbes 2017 bekanntgegeben. Zum ersten Mal erzielte das Max-Windmüller-Gymnasium dabei Platz 1: Mit einer Quote von 56,9% lag das Gymnasium vor dem zweitplatzierten Johannes-Althusius-Gymnasium (55,3%) und der Oberschule Borssum.

Im Rahmen der Ehrung der besten Schulen, die in den Räumen der Sparkasse Emden stattfand, lobten Schulsportreferent Jan Junker und Sportabzeichenbeauftragter Folkert Ammermann das Engagement aller Schulen, die am Sportabzeichenwettbewerb teilgenommen hatten.

Ammermann hob hervor, dass das Max eine guten Weg gefunden habe, um Schüler für das Sportabzeichen zu begeistern: „Die Durchführung eines Sportabzeichentages ist eine tolle Idee und ein Garant für diesen Erfolg.“

Der Stadtsportbund Emden und die Sparkasse Emden zeigten sich sehr erfreut über das rege Interesse aller Schulen. Gleichzeitig sagten sie auch weitere Unterstützung in den nächsten Jahren zu.