„Norwegian Bliss“ durchfährt Emssperrwerk planmäßig


Gegen 10:30 Uhr hat die „Norwegian Bliss” das Emssperrwerk passiert und somit ihre Fahrt über die Ems planmäßig gemeistert.

Am Montag waren bereits die Sperrwerkstore geschlossen worden. „Wir haben gewissermaßen das Abendhochwasser eingefangen und zusätzlich die Pumpen des Sperrwerks laufen lassen, um den für die Überführung erforderlichen Wasserstand von 2,70 Meter über Normalhöhennull herzustellen”, erklärte Armin Heine von der zuständigen Betriebsstelle Aurich des NLWKN (Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz).
Insgesamt wurde das Emssperrwerk in den vergangenen 16 Jahren 36 Mal für Schiffsüberführungen genutzt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.