Polizei stellte zahlreiche Verkehrsverstöße fest


Von 06:00 Uhr bis in die späten Abendstunden hatten Polizeibeamte im Landkreis Leer und in der Stadt Emden gestern die Ablenkung bei Verkehrsteilnehmern verstärkt im Visier.

Im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Leer/Emden kontrollierten die Beamten insgesamt 87 Fahrzeugführer. Darunter befanden sich 77 PKW-Fahrer, sieben LKW-Fahrer und zwei Radfahrer. In 70 Fällen davon stellten die Beamten bei den Fahrzeugführern Verkehrsverstöße fest. Von den 70 Fällen waren es elf Fälle, in denen Verkehrsteilnehmer ihr Handy nutzen. Zu den übrigen Verstößen zählen diverse andere Verkehrsverstöße, beispielsweise der Verstoß gegen die Gurtpflicht oder die Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit.