Rekordzahlen für Emder Hafen


Auch zum Jahresabschluss 2017 kann sich der Emder Automobilumschlag mit neuen Rekordzahlen präsentieren. Mit rund 1,45 Mio. umgeschlagenen Fahrzeugen im ausklingenden Jahr stehen die Zeichen in puncto Umschlag von Neufahrzeugen für den Emder Hafen weiter auf Erfolgskurs.

„Wir sind sehr erfreut über dieses hervorragende Ergebnis und bedanken uns bei allen Mitwirkenden, die das hohe Umschlagsvolumen möglich gemacht haben“, sagt Manfred de Vries, Geschäftsführer der Autoport Emden GmbH.

Grund für das erneute Rekordergebnis sind unter anderem die starken Importvolumen aus Mexiko durch den Audi Q5 sowie neue Verkehre nach Griechenland und in die Türkei. Auch für 2018 sieht de Vries weiter steigende Volumen voraus. Neue Modelle wie der Tiguan Allspace sowie der T-Roc werden die Importzahlen voraussichtlich weiter nach oben treiben. Auch stabile Exportvolumen werden für das kommende Jahr erwartet.


3 Gedanken zu „Rekordzahlen für Emder Hafen“

  1. Gut für den Hafen. Nicht so gut für unsere Autowirtschaft: Da ist vor allem der Import. Warum importieren wir Audis, das sind doch dann keine deutschen Autos mehr. Wenn da “Mexikanisches Auto” dranstehen würde, wer würde es hier noch kaufen? Aber es ist ein mex. Auto!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.