Spülwagen überschlug sich mehrfach


Leicht verletzt bei einem Verkehrsunfall wurde am heutigen Vormittag ein 30-jähriger Moormerländer, der mit einem Kanalspülfahrzeug auf der Frisiastraße in Richtung Niedersachsenstraße unterwegs war. Der Mann kam in einer leichten Linkskurve aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab.

Nachdem der LKW über eine Leitplanke hinwegfuhr, rutschte er weiter eine Böschung hinunter und überschlug sich dabei. Der leichtverletzte Fahrer konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Er wurde mit einem Rettungswagen in das Klinikum Emden gebracht. Am LKW sowie an der Leitplanke entstand Sachschaden in bislang unbekannter Höhe. Die Stadtreinigung kümmerte sich um die Reinigung der Fahrbahn. Hierzu musste an der Unfallstelle zunächst eine Vollsperrung und später eine halbseitige Sperrung eingerichtet werden. Die Sperrung dauerte etwa eine halbe Stunde an.

Ein Abschleppunternehmen war vor Ort und bereitete die Bergung des Unfallfahrzeugs bereits vor. Die eigentliche Bergung wird voraussichtlich in den heutigen Nachmittagsstunden durchgeführt werden. Die Frisiastraße muss zu diesem Zweck gegebenenfalls voll gesperrt werden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.