Versuchte Enkeltrickbetrüge in Emden und auf Borkum


Mehrere Versuche von sogenannten Enkeltrickbetrügen wurden der Polizei in den vergangenen Tagen bekannt. In einem Fall auf Borkum und in mehreren Fällen in der Stadt Emden wurden ältere Frauen durch einen unbekannten Anrufer kontaktiert.

Der Anrufer gab sich als ein nahestehender Verwandter aus und forderte in den meisten Fällen kurzfristig die Herausgabe von Bargeld. Die angerufenen Frauen reagierten umsichtig und beendeten die Gespräche, sodass es zu keinen finanziellen Schäden kam. Die Polizei rät insbesondere älteren Menschen zu besonderer Vorsicht und einem gesunden Misstrauen am Telefon. Angerufene sollten keine Details zu familiären und finanziellen Verhältnissen preisgeben. Bei verdächtig vorkommenden Anrufen wird in jedem Falle geraten, die Polizei unter der Notrufnummer 110 oder der Rufnummer der örtlichen Dienststelle zu informieren.