Neue Kita-Gebühren überfordern Emder Stadtverwaltung

Nach der Umstrukturierung der Kita-Gebühren ist die Stadt Emden bereits seit Monaten damit beschäftigt, die Höhe der fälligen Zahlungen für die bis drei Jahre alten Krippenkinder zu ermitteln. Zahlreiche Familien haben offenbar noch immer keinen Bescheid erhalten, obwohl die Neuregelung bereits seit 1. August gilt.
„Neue Kita-Gebühren überfordern Emder Stadtverwaltung“ weiterlesen

Emden erhält Gelder für Sprachförderung

Die örtlichen Träger von Kindertageseinrichtungen in Niedersachsen können zum neuen Kindergartenjahr am 1. August zusätzliches Personal einstellen: Für die alltagsintegrierte Sprachförderung stellt die Landesregierung rund 32,5 Millionen Euro bereit. Etwa 217.000 Euro davon erhält die Stadt Emden.
„Emden erhält Gelder für Sprachförderung“ weiterlesen

Land und Kommunen klären Kita-Finanzierung

Die Niedersächsische Landesregierung und die kommunalen Spitzenverbände haben sich auf Eckpunkte zur Finanzierung der Beitragsfreiheit im Kindergarten verständigt. Bereits ab dem 1. August 2018 wird der Kindergarten für Kinder ab dem vollendeten dritten Lebensjahr im Umfang von bis zu 8 Stunden täglich beitragsfrei.
„Land und Kommunen klären Kita-Finanzierung“ weiterlesen

Stadt stellt Beitragsrechner für Krippen online

Der Emder Rat hat bereits im vergangenen Jahr beschlossen, dass die Beiträge für Betreuungsplätze in Krippen und Horten ab August 2018 neu geregelt werden. Ziel ist es vor allem, insgesamt deutlich höhere Einnahmen zur Entlastung des städtischen Haushalts zu erzielen. Die Stadt Emden möchte dies allerdings offenbar nicht mehr so kommunizieren. Auf der Website heißt es nur verkürzt, man wolle finanzschwache Haushalte entlasten.
„Stadt stellt Beitragsrechner für Krippen online“ weiterlesen

Kinderbetreuung – Stadt bittet Familien zur Kasse

Der Emder Rat hat beschlossen, die Krippenbeiträge für Normal- und Besserverdiener ab August 2018 deutlich anzuheben. Für die betroffenen Familien steigt der maximal zu zahlende Betrag somit von bisher 175 Euro für einen Ganztagsplatz auf zunächst 300, in den kommenden Jahren dann auf 450 Euro an. Familien mit einem sehr geringen Haushaltseinkommen sollen hingegen nur einen niedrigen Beitrag entrichten oder werden gar vollständig von der Zahlung befreit.
„Kinderbetreuung – Stadt bittet Familien zur Kasse“ weiterlesen

FDP schlägt Container für Kita Wolthusen vor

Die stellvertretende FDP-Fraktionsvorsitzende Hillgriet Eilers hat der Stadtverwaltung den Vorschlag unterbreitet, auf dem Gelände der Kindertagesstätte Wolthusen in nächster Zeit einen Container aufzustellen.
„FDP schlägt Container für Kita Wolthusen vor“ weiterlesen